Quellen | Stefan Suter

KNUTWILER – an der Quelle seit 1461

Tief unter der Erde, in einem Ausläufer des ehemaligen Reussgletschers, nimmt die Geschichte von KNUTWILER ihren Anfang. Dort sammelt sich das Wasser, wird harmonisch mineralisiert und quillt in Bad Knutwil an die Oberfläche des Quellbrunnens.

In der ersten Erwähnung 1461 nutzte man die Quelle für Trink- und Badekuren. 1786 erbauten die Luzerner Gebrüder Mahler dort ein stattliches Kur- und Badehaus mit Wirtschaft und Stallungen, das international bekannt wurde. 1926 übernahmen das Jugenddorf St. Georg die Quelle und die Liegenschaften.

Sechzig Jahre später wurde die Mineralquelle Bad Knutwil AG gegründet, welche das KNUTWILER Mineralwasser seitdem abfüllt und vertreibt. Im Jahr 2010 erwarb der Zentralschweizer Unternehmer Oscar J. Schwenk die Firma. 2018 folgte der Bau einer neuen Logistikhalle und letztes Jahr der Ausbau der Produktionskapazitäten.

Heute ist das KNUTWILER Mineralwasser in der ganzen Zentralschweiz und den angrenzenden Regionen erhältlich. Das Mineralwasser ist besonders ausgeglichen mineralisiert und überzeugt durch seinen angenehm reinen, erfrischenden Geschmack.

Stefan Suter | Mineralquelle Bad Knutwil AG / CEO
1/3